Die Tischtennisabteilung des TuS trauert um Hans Koczy

Am 12. August 2020 ist Hans Koczy, langjähriger Aktiver und Amtsträger in der Tischtennis-Abteilung des TuS Oberkassel verstorben. Hans Koczy hat das Vereinsleben des TuS und darüber hinaus den Tischtennissport in den Bonner Region jahrelang begleitet und geprägt.

In den Mannschaften des TuS war er seit Ende der fünfziger Jahre aktiv und spielte hier zu Hochzeiten in den Landesliga- und Verbsandliga-Mannschaften erfolgreich mit. Innerhalb des Vereins und der Abteilung hatte er stets verantwortungsvolle Aufgaben inne, er war langjähriger Pressewart und an der Organisation der lokal berühmten Auslandsfahren und internationalen Turniere er Abteilung beteiligt.

Über sein Engagement beim TuS Oberkassel hinaus war er gleichfalls in verschiedenen Ämtern in der Bezirks- und Kreisorganisation des Westdeutschen Tischtennisverbandes tätig und hat u.a. als Mitinitiator des lange Zeit sehr erfolgreichen „Simon-Cups“große Verdienst für die Sportart Tischtennis als Breitensport gesammelt.

Als „Tischtennispapst“ des Bonner General-Anzeigers war er lange Jahre der Garant dafür, dass dem Sport auch in den Medien ausreichend Aufmerksamkeit zukam. Seine Professionalisierung der Ergebnismitteilung und der Tabellenführung ermöglichte erst eine zeitnahe Berichterstattung über das laufende Sportgeschehen.

Der TuS Oberkassel und der Tischtennissport in der Region sind Hans Koczy für seine lebenslange Leistung zu tiefem Dank und langer Erinnerung verpflichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.