männliche B-Jugend steht im HVM Finale

Nach einer überragenden Oberliga-Saison unserer Jugendhandballer stand am Sonntag das Halbfinale der Play-Offs um die Mittelrheinmeisterschaft an. Als Tabellenzweiter durfte die Spielgemeinschaft der HSG Geislar-Oberkassel und des Godesberger TV zu Hause (in Pennenfeld) gegen die HSG Siebengebirge antreten. Eine tolle Kulisse, ca. 150 lautstarke Zuschauer, bildeten einen würdigen Rahmen für dieses sportliche Event. Leider musste Mittelmann und Spielgestalter Simon Ollefs krankheitsbedingt pausieren.

In den Anfangsminuten merkte man beiden Mannschaften eine gehörige Portion Nervosität an. JSG Torwart Sven Wohnus war es zu verdanken, dass das Spiel ausgeglichen blieb. Zahlreiche Paraden seinerseits hielten die JSG im Spiel. Die extrem offensive Abwehr der HSG Siebengebirge machte es der Mannschaft von Robin Dick und Alex Schöneseiffen sehr schwer zum Torerfolg zu kommen. Mitte der ersten Halbzeit verstanden es dann aber besonders Leo Santen und Josha Ruloff den sich bietenden Platz zu nutzen und erzielten zahlreiche sehenswerte Treffer. Auch Jonas Schrinner am Kreis und Franz Märker von linksaußen drehten Ende der ersten Halbzeit auf und sorgten für eine 11:9 Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang spielten die Gäste aus den sieben Bergen noch ca. 12 Minuten gut mit, ehe die JSG richtig aufdrehte und sich ab der 37. Minute absetzte. Besonders unsere beiden Linkshänder, Daniel Baldry und Josha Ruloff wussten zu gefallen und erspielten einen hochverdienten 28:20 Halbfinalerfolg. Im großen Jubel wurden Mannschaft und Trainer in die Kabine begleitet. Nun steht am kommenden Sonntag das Finale in Dormagen an, die Mannschaft ist heiß und möchte die Erfolgsgeschichte weiterschreiben! Danke an alle Zuschauer für diese einzigartige Kulisse!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.